Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Alles, was man zur Spielentwicklung verwenden kann, wenn man zum Aufbau der Szenen / Levels einen Editor verwenden möchte...
Benutzeravatar
Firlefanz
Beiträge: 67
Registriert: 20.11.2014 11:51

Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Beitragvon Firlefanz » 03.03.2015 12:04

Hallo zusammen,

ich bin dabei, mit SharpDX ein Spiel zu basteln, was 3D Fullscreen unter Windows 7 aufwärts laufen soll mit optionaler Oculus Rift Unterstützung.

Als Grundlage dient mir mein eigenes 2D Spiel Biotopia, das ich mit 2D Gameplay aber 3D Grafik bereits fertig habe (bzw voll spielbare Beta).
Ich entnehme alle Grafiken (die noch von X nach FBX bzw. Coconut konvertiert werden müssen) und alle Sounds (die hoffentlich Ogg bleiben können)
und muss meinen Delphi Code mit Logik noch nach C# umsetzen (schon zum großen Teil fertig) und halt mir mit SharpDX und C# noch 3D Levels bauen, rendern, Steuerung und Monster anpassen etc.

Vorteil ist, dass man beliebig weiter entwickeln kann, keine Einschränkungen hat, später wenn das einmal läuft und ich den Durchblick mit SharpDX habe einfach weitere Spiele machen kann (ein Space-Shooter wird noch kommen).

Heute lese ich, dass die Unreal 4 Engine ab sofort kostenlos ist, die ja auch schon Oculus Rift unterstützt und auch Physik etc. Vorteil auch: Multi-Platform. Nachteil: So wie ich das verstehe, eine Mischung aus IDE Editor und C++?
C++ kann ich nicht gut, C# kann ich besser. Nachteil auch: 5% ab 3000 Umsatz, das wäre mir allerdings völlig egal. Wenn ich nix umsetze ist Hobby, wenn doch gebe ich gerne was ab.

Ich habe mit C# bereits viel Erfahrung, mit SharpDx und Coconut ein wenig Erfahrung. Was würdet ihr mir raten? Was kostet wohl mehr Arbeit bei der Umstellung? Steigt jemand von euch auf die Unreal Engine um?

Eigentlich progge ich ja lieber selber, und ich arbeite ja auch im Hobby-Bereich, aber interessant ist das ja schon. Habe ich Nachteile vergessen?
Kann man ein Spiel mit Minecraft-Render-Prinzip aber hübscheren Grafiken mit SharpDX ausreichend gut umsetze oder mit der Unreal Engine vielleicht besser oder schlechter?
Oder ggf. wäre dann noch eine Ps4 Umsetzung und ähnlich einfach ein zwingender Grund für die Unreal Engine?

Vielen Dank für Anregungen oder einfach Meinung oder persönliche Erfahrung dazu.

Firlefanz

Benutzeravatar
Razer
Beiträge: 834
Registriert: 24.02.2012 20:08
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Beitragvon Razer » 03.03.2015 13:14

Das ist eine Frage die du dir selber beantworten musst. Ich kenn mich mit dem System der UE4 nicht in Detail aus,
jedoch ist es definitiv C++ - solltest du also zumindest etwas beherrschen. Das Scripting läuft bei UE4 mit dem Blueprint-System,
sprich: Grafisches Scripting - soll wahnsinnig gut funktionieren und kann man auch debuggen.

Klar kannst du ein Spiel in Minecraftoptik in SharpDX sauber umsetzen. Warum nicht? SharpDX ist ein Wrapper für DirectX,
DirectX nutzt auch die UE4. Es kommt lediglich drauf an, was du daraus machst. Der Punkt ist: Die UE4 ist halt eine komplette
Engine - SharpDX nur ein Wrapper für DirectX. Du musst also den gesamten Rendering Code und alles Engine-technische selber programmieren.

Die Geschwindigkeit dürfte bei so einem Spiel warscheinlich nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. Optimierungen und saubere Programmierung und
das läuft sicherlich. Die UE4 ist in der Hinsicht halt schon optimiert und bietet vermutlich für Lighting, Partikel und Physik bereits alles was man braucht
um ohne enorme Aufwände zu entwickeln.

Wenn du wirklich auf Cross-Platform abzielst, dann gibt's nur bedingt was zu überlegen. Den C# wird auf der PS4 nicht laufen.
Die XBox One könnte oder kann dies aber glaube ich in Zukunft / bereits.

Benutzeravatar
Glatzemann
Administrator
Beiträge: 3230
Registriert: 08.02.2012 13:35
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Beitragvon Glatzemann » 03.03.2015 13:15

UE4 ist eine der professionellsten Engines bzw. Frameworks am Markt und noch dazu eines der kostengünstigsten. Das man damit tolle Spiele machen kann steht denke ich vollkommen ausser Frage. Dafür gibt es mehr als genug Belege.

In meinen Augen ist der größte Nachteil dabei: Man muss sich an die bestehende Engine und Toolsuite anpassen.

Der Vorteil dabei ist natürlich, daß man erheblich Arbeit spart und Spezialisten bereits viele Probleme gelöst haben, auf die man vielleicht erst sehr spät stößt. Ob dir das gefällt kannst du dir z.B. im Wiki der UE4 anschauen. Da gibt es eine ganze Reihe von Videos, die den Workflow erklären: https://wiki.unrealengine.com/Videos

Im Endeffekt musst du halt entscheiden ob du eher Programmieren willst, oder eher effektiv Spiele entwickeln möchtest :-)

Benutzeravatar
Firlefanz
Beiträge: 67
Registriert: 20.11.2014 11:51

Re: Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Beitragvon Firlefanz » 03.03.2015 16:19

Danke euch beiden für eure Hinweise und Meinung.

Es ist sehr schade, dass man multi-Plattform so jetzt nicht kann, aber ich bin Programmierer und Spiele programmiere ich sehr gerne und mag nicht nur Skripten.
Ich ziehe Plan A durch mit C#, SharpDX und Coconut, das macht viel mehr Spaß und wenn das mal alles sauber steht und funktioniert fällt es auch leichter, weitere Spiele zu machen.

Vielen Dank nochmal, ich hoffe auf eure Hilfe falls ich mit der Renderei, oder Billboards und Rendertargets und Partikeln etc. mal nicht weiter komme :D

Gruß
Firlefanz

Benutzeravatar
Andy16823
Beiträge: 81
Registriert: 07.06.2014 23:05

Beitragvon Andy16823 » 03.03.2015 18:04

Ist ja was gutes, dass es nun die Unreal Engine Kostenlos gibt. Ich denke da werden Unity und CryTek sich was einfallen lassen müssen. Natürlich ist das mit der Nutzung deine Entscheidung. Aber immerhin bekommt man nun eine Effektive AAA Engine als Indie Entwickler zur Hand.

Bradley
Beiträge: 235
Registriert: 03.02.2013 19:05

Re: Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Beitragvon Bradley » 03.03.2015 18:05

Glatzemann hat geschrieben:Im Endeffekt musst du halt entscheiden ob du eher Programmieren willst, oder eher effektiv Spiele entwickeln möchtest :-)


Ist beides nicht ein und das selbe? Mal von Brettspielen abgesehen.

EDIT:
Naja nur weil man als Indie an AAA Engines kommt, entstehen kein Spiele wie Assassins Creed oder Call of Duty.
Zumal die Chance als Indieentwickler damit Effektiv auch nur einen Euro machen zu könne, immer weiter sinkt.

Benutzeravatar
Andy16823
Beiträge: 81
Registriert: 07.06.2014 23:05

Beitragvon Andy16823 » 03.03.2015 18:08

Ich weiß nicht, wie viel Erfahrung du mit den Engines hast. Unreal, Unity und Cry Engine sind auf Effektive und Schnelle Arbeit ausgelegt, wo man nicht 100 Zeilen Code selbst Schreiben muss.

Bradley
Beiträge: 235
Registriert: 03.02.2013 19:05

Re: Unreal Engine 4 jetzt kostenlos (bis 3000 US$ dann 5%)

Beitragvon Bradley » 03.03.2015 18:15

Ich will darauf hinaus das man mit effizenten Code , und der damit verbundenen Zeiterspranis, schneller an Ergebnisse kommt.
Auch kommt es argh darauf an was man für ein Projekt hat.

Für ein 2D Game wie Space Opera Unity, Cry Engine oder Unreal einfach unglaublich oversized.

Benutzeravatar
Andy16823
Beiträge: 81
Registriert: 07.06.2014 23:05

Beitragvon Andy16823 » 03.03.2015 18:22

Für ein 2D Game wie Space Opera Unity, Cry Engine oder Unreal einfach unglaublich oversized.


Nun, mit Unity kann man auch schöne 2D Titel Produzieren. Im 2D Bereich sind Cry und die Unreal wohl wirklich etwas "zu viel" aber gerade im 3D Berreich hat man nun mehr Möglichkeiten. Ich habe ein Spiel mit Unity Begonnen. Es ist ein Survival Spiel, in welchem man Strandet. Aber um ein Annehmbares Grafisches Gameplay zu erhalten musst ich auch noch extra Wasser Shader kaufen.

Benutzeravatar
Andy16823
Beiträge: 81
Registriert: 07.06.2014 23:05

Beitragvon Andy16823 » 03.03.2015 18:49

Naja nur weil man als Indie an AAA Engines kommt, entstehen kein Spiele wie Assassins Creed oder Call of Duty.
Zumal die Chance als Indieentwickler damit Effektiv auch nur einen Euro machen zu könne, immer weiter sinkt.


Man kann zwar kein COD oder Battlefield erstellen, aber suche mal nach Afterfall Insanity, dass ist auch ein Indie Titel, welcher sehr gut ist. Ich Persönlich finde Unity am Angenehmsten. Wenn wir aber gerade beim Thema sind, Unity5 ist Erhältlich :) Endlich :)


Zurück zu „Game-Engines und Authoring-Tools“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast